Kategorien
Allgemein Neues von der Fleischmafia

«Fast Food Nation»: Neuer Film kritisiert McDonald’s

McDonald’s unter Druck: Nach «Super Size Me» prangert nun der Film «Fast Food Nation» den Giganten an. Noch bevor der Streifen im Kino läuft, löst er hitzige Debatten aus.

Um was geht es: The Big One ist der neuste Hamburger einer Fast-Food-Kette und er drängt sich auf, das beste Produkt zu werden. Dennoch stimmt irgend etwas mit der Fleischqualität nicht. Ein Angestellter wird deshalb beauftragt das Verpackungswerk zu besichtigen. Das wirkliche Vermächtnis der Fast-Food-Kette enthüllend, entwickeln er und seine Freunde einen eigenen Plan um Amerika davor zu stoppen eine FAST FOOD NATION zu werden. Ein intelligenter Thriller im Stil von «Traffic» und «Super Size Me».

Die Schweizerische Gesellschaft für Ernährung distanziert sich von dem Film. «Fast Food Nation» enthalte reisserische Komponenten und habe keinen Ernährungsbezug, so Sprecherin Pascale Mühlemann. Daher habe man das Kooperationsangebot des Zürcher Filmverleihs Ascot Elite abgelehnt. «Der Verband will nicht auf Konfrontation gehen mit der Fastfood-Industrie», vermutet Valerio Bonadei von Ascot Elite. Mehr (u.a. ein sehenswerter Trailer)…

Kategorien
Allgemein

Immer mehr Kinder leben vegetarisch

Nie wieder Sonntagsbraten? Zum Entsetzen ihrer fleischliebenden Eltern verzichten immer mehr Kinder auf Burger, Bratwurst & Co.

Immer mehr Kinder leben vegetarisch: Wenn Kinder mit unwiderlegbaren Gründen zur vegetarischen Ernährung wechseln werden fleischessende Eltern oft verunsichert. Doch die Kids lassen sich nicht aufhalten. Ein Kurzfilm zu diesem Trend kann hier angesehen werden…

Kategorien
Allgemein

Erster „Veggie Street Day“ Deutschlands

Am Samstag, dem 15. Juli 2006, findet auf dem Reinoldikirchplatz in Dortmund der erste „Veggie Street Day“ Deutschlands statt. Unter dem Motto „100% Leben!“ feiern Vegetarier und Veganer einen Sommertag in Dortmunds City und laden alle Interessierten herzlich ein mitzumachen.

Von Hip-Hop bis Rap-Freestyle-Contest, von Bodypainting bis Magie: Mitten in Dortmund zieht den ganzen Tag lang ein buntes und fröhliches Treiben die Passanten an. Neben dem offiziellen Programm auf der Bühne laden viele Informations- und Essensstände unterschiedlicher Organisationen aus ganz Deutschland zum verweilen, informieren und vor allem zu einem ein: zum Essen! Feinste Köstlichkeiten werden genauso angeboten wie deftige Gerichte à la Hausmannskost und vegane Würstchen oder SeiToP-Paella. Veganes Eis, weiße Schokolade und andere Leckereien werden ebenfalls nicht fehlen. Dazu gibt es Stände mit veganer Streetware, lederfreien Schuhen und anderen Dingen für den täglichen Bedarf, die für „100% Leben“ stehen.

Kontakt, Banner zum herunterladen, weitere Infos zum Programm und den Teilnehmern unter: www.veggie-street-day.de

Kategorien
Allgemein Neues von der Fleischmafia Umweltschutz

Kostenloses Internetspiel zeigt satirisch die Geschäftspraktiken von McDonald’s

Ein von italienischen Globalisierungsgegnern der Vereinigung Molleindustrie produziertes, kostenloses Internetspiel namens „McDonald’s Videogame“ soll als neues Werkzeug im Kampf gegen die Geschäftspraktiken des Großkonzerns dienen.

Ziel des Spiels ist es, durch Rindermästung und anpflanzen von Soja mit Hilfe von Hormonen und genmanipuliertem Saatgut möglichst viele Hamburger zu verkaufen. Eventuelle Imageschäden können durch den Einsatz von Bestechungsgeldern verhindert werden. www.mcvideogame.com

Kategorien
Allgemein Neues von der Fleischmafia

Provokante Plakate sollen britische Jugend vor Fast Food bewahren

Die britische Herzstiftung BHF startete am Montag eine Aktion, durch die die Jugendlichen davon abgehalten werden sollen, Fast Food zu essen. Auf Plakaten sind die Zutaten von Fast Food zu sehen. Ein Plakat zeigt ein Brötchen, welches mit Knochen, Knorpel und blutigem Bindegewebe belegt ist. Die Plakate, die die Zutaten von Hamburgern, Hot Dogs und Chicken-Nuggets aufzeigen, sind teilweise zensiert. Die Jugendlichen sollen dadurch ihre Ernährung überdenken. Original News

Kategorien
Allgemein

Tierschützer gleich Terroristen

Für radikale Gegner von Tierversuchen könnten künftig in Großbritannien die gleichen Strafmaßnahmen wie für Terroristen angewendet werden. Dies soll nach dem Willen von Labour-Innenminister Charles Clarke nicht nur für Sachbeschädigungen von Labors oder Einrichtungen der Industrie gelten, sondern bereits bei einer „Glorifizierung militanter Aktionen“, berichtet „The Times“.  Mehr: Focus und Kurier.At

Kategorien
Allgemein

Ohne Fleischkonsum zum 6. mal den härtesten Triathlon der Welt gewonnen

Natascha Badmann hat am 16. Okt. 2005 zum sechsten mal den Ironman-Triathlon in Hawaii gewonnen. Sie führt ihre Leistungsfähigkeit unter anderem auf den Verzicht auf die belastende Fleischkost zurück. www.nataschabadmann.ch

Kategorien
Allgemein

Erschreckende Unkenntnis über die Vorzüge vegetarischer Ernährung bei Politikern

Anlässlich der bevorstehenden Bundestagswahl hat der Vegetarier-Bund Deutschlands e. V. (VEBU) die im Bundestag vertretenen Parteien angeschrieben und 5 Fragen rund um die vegetarische Ernährung, Tierschutz und Gesundheit gestellt. Die Antworten sollen vegetarisch lebenden Menschen eine Hilfestellung bei ihrer Wahlentscheidung sein. Sie zeigen deutliche Unterschiede innerhalb der Parteien. Beklemmend ist die Ignoranz, mit der manche Parteien erklären, dass sie die private Entscheidung der BürgerInnen nicht beeinflussen wollen und sich daher nicht für eine vegetarische Ernährung einsetzen könnten. Mehr…

Kategorien
Allgemein

Schon gehört? ‚Ich esse nur ganz wenig Fleisch…‘

Gegenteilig zu dieser häufig gehörten Aussage vermeldet das statistische Bundesamt einen weiteren Anstieg der Gesamtschlachtmenge: der typische westliche Fleischesser hat bis zu seinem 72. Lebensjahr ungefähr 11 Kühe, 3 Lämmer und Schafe, 23 Schweine, 45 Truthähne, 1100 Hühner und 862 Pfund Fisch gegessen. Mehr…