Der aktualisierte Fischratgeber von Greenpeace rät: kein Rotbarsch, Scholle, Seeteufel, Steinbeißer und Victoriabarsch zu essen! Davon gibts nicht nämlich mehr viele. Lieber Karpfen, Forelle und Pangasius (Aquakultur; hauptsächlich aus Südostasien; Aufzucht und weltweiter Transport ist nachweislich ökologischer Unsinn!) töten lassen und “konsumieren”. Davon haben wir ja noch genug. Greenpeace rät, nur Fisch aus gesunden Beständen zu kaufen, der “mit schonenden Methoden” gefangen wird. Das ist ungefähr genauso ein Dummgelabere wie das humane töten von (“Bio-”)Säugetieren.

Wir raten: essen Sie am besten keinen Fisch und informieren Sie sich zum Thema “Überfischung” – und nehmen Sie Greenpeace nicht mehr ernst. Das tun wir schon lange nicht mehr.

Tags: , , ,