Archiv der Kategorie:
"Allgemein"

Relaunch

Seit 27.05.2009 sind die neuen Seiten von vegetarier.net und DerVegetarier.de online.

Einige Seiten werden noch überarbeitet (Grafiken & Links). Bis zum Wochenende wird alles wie gewohnt funktionieren.

No Comments

Ostern: wieder ‘lecker’ Tierkinder verkosten?!

Die Ostertage bedeuten eine Zeit des Neubeginns. Christen feiern die Auferstehung, andere geniessen die Vorfreude auf den Sommer, und allen gemeinsam ist ein Gefühl der Hoffnung nach dunklen Wintertagen.

Tierfreunde allerdings können sich nicht auf diese helle Jahreszeit freuen, denn leider bedeutet Ostern nicht nur das Feiern eines wichtigen religiösen Festes, sondern steht auch für ein besonders brutales Gemetzel an jungen wehrlosen Lebewesen: den sogenannten Nutztieren. Besonders der Lammbraten gehört zu einer überholten Tradition, für die wenige Wochen alte Tiere von ihren Müttern weggerissen und in Schlachthäuser geschickt werden, die sie oft erst nach tagelangen und unvorstellbar brutalen Transporten quer durch Europa erreichen. Mehr bei der Schweizerischen Vereinigung für Vegetarismus…

2 Comments

Fleisch und Agression

Welcher Veg* kennt nicht die Agression die einem ethisch motivierten Pflanzenfresser bei Diskussionen entgegen gebracht wird?

Ja, es ist so einfach, Vegetarier (oder besser Veganer) zu werden, wenn man mal genau überlegt, was man da ißt …

Gequälte und ermordete [der Tatbestand "Mord" ergibt sich aus dem "niederen Beweggrund", da Fleisch für uns nicht lebenswichtig ist] Lebewesen – Kadaver – Tierleichen – Aas. Nur weil der Mensch noch Ansätze von verkümmerten Reißzähnen besitzt, bedeutet das doch nicht, dass wir uns wie Hyänen oder Geier verhalten müssen, oder?

No Comments

Verdrängung und Ignoranz

“Wer mit seinen Kindern Ferien auf dem Bauernhof macht, will zwar im Dreck wühlende Schweine, frei laufende Hühner und glückliche Kühe auf der Weide sehen. Beim nächsten Einkauf ist das aber vergessen oder zumindest verdrängt: Was dann zählt ist der Preis. Und billig ist nun mal das Fleisch aus der Massentierhaltung.” Weitere unbequeme Tatsachen in der aktuellen Öko-Test. Ausgabe August 2007 (Dosier Ökologische Ernährung).

No Comments

Globalisierungsgegner bei McD und Konsorten

G8: “Fleisch frisst Hirn” oder wie sich Globalisierungskritiker lächerlich machen

Erst Bob Geldorf bei BILD und nun erfährt man, was viele Globalisierungskritiker essen: McDonalds, Burger King, Pizza Hut und Coca Cola. Dabei stehen gerade einige dieser Multi-Unternehmen durch ihre industrielle Fleischproduktion im Fokus der Proteste.

Und da fragen sich die Globalisierungskritiker, warum die Politiker sie nicht ernst nehmen? Mehr…

No Comments

Ahhhhhhh. Morddrohung gegen Knut!

Jetzt ging gegen den Liebling der Nation, dem Eisbären Knut, eine Morddrohung ein. “Unfassbar”, sagte gestern eine Frau im Fernsehen, “…denn Knut ist ja noch ein unschuldiges Kind! Und welcher normale Mensch tötet schon ein Kind?”. Dabei hat die besorgte Frau wohl vergessen, das Kalbsschnitzel, Ferkel am Spieß oder Lammrücken auch von Tierkindern stammen.

Und wie sagte eine Berliner Polizeisprecherin: “Die Drohung scheint von einer offenbar geisteskranken Person zu stammen.” Da scheint sie sicherlich Recht zu haben. Denn: wer tötet schon Tierkinder? Und wie krank muss man sein, um diese Tierkinder dann auch noch zu verspeisen?

No Comments

Kluge Menschen essen weniger Fleisch

Je intelligenter ein Kind, umso wahrscheinlicher ernährt es sich später vegetarisch. Das haben Wissenschaftler herausgefunden. Sie führen den Effekt auf den gesünderen Lebensstil von gebildeteren Menschen zurück. Mehr bei Spiegel Online

No Comments

Vegetarier ist stärkster Man Hessens

Der Kraftsportler und Vegetarier Patrik Baboumian verbessert, am 26.11.2006 auf dem 1. int. Nordcup in Schwerin, den im August 2006 durch ihn selbst aufgestellten, deutschen Rekord im Log-Lift von 135kg auf 140kg und belegt hinter dem Holländer Fouad Hsaini und Rene Trage aus Cottbus den dritten Platz der Gesamtwertung bis 105kg.

No Comments

«Fast Food Nation»: Neuer Film kritisiert McDonald’s

McDonald’s unter Druck: Nach «Super Size Me» prangert nun der Film «Fast Food Nation» den Giganten an. Noch bevor der Streifen im Kino läuft, löst er hitzige Debatten aus.

Um was geht es: The Big One ist der neuste Hamburger einer Fast-Food-Kette und er drängt sich auf, das beste Produkt zu werden. Dennoch stimmt irgend etwas mit der Fleischqualität nicht. Ein Angestellter wird deshalb beauftragt das Verpackungswerk zu besichtigen. Das wirkliche Vermächtnis der Fast-Food-Kette enthüllend, entwickeln er und seine Freunde einen eigenen Plan um Amerika davor zu stoppen eine FAST FOOD NATION zu werden. Ein intelligenter Thriller im Stil von «Traffic» und «Super Size Me».

Die Schweizerische Gesellschaft für Ernährung distanziert sich von dem Film. «Fast Food Nation» enthalte reisserische Komponenten und habe keinen Ernährungsbezug, so Sprecherin Pascale Mühlemann. Daher habe man das Kooperationsangebot des Zürcher Filmverleihs Ascot Elite abgelehnt. «Der Verband will nicht auf Konfrontation gehen mit der Fastfood-Industrie», vermutet Valerio Bonadei von Ascot Elite. Mehr (u.a. ein sehenswerter Trailer)…

No Comments

Immer mehr Kinder leben vegetarisch

Nie wieder Sonntagsbraten? Zum Entsetzen ihrer fleischliebenden Eltern verzichten immer mehr Kinder auf Burger, Bratwurst & Co.

Immer mehr Kinder leben vegetarisch: Wenn Kinder mit unwiderlegbaren Gründen zur vegetarischen Ernährung wechseln werden fleischessende Eltern oft verunsichert. Doch die Kids lassen sich nicht aufhalten. Ein Kurzfilm zu diesem Trend kann hier angesehen werden…

No Comments

Switch to our mobile site